Rosen Kosmetik-Blog

Schönheit aus der Damaszener-Rose

Posted by Petya On November - 6 - 2011 0 Comment

Rosen Tal Bulgarien - ölhaltige Damaszener RoseProfessor Nedko Nedkov, Direktor des Instituts für Rose und ätherischen Ölen: Der Rosenöl Preis auf den internationalen Märkten  wird steigen. Heutzutage Bulgarien verkauft Rosenöl in Frankreich, Deutschland, USA und in den letzten Jahren ätherisches Rosenöl Produkte hat einen großer Erfolg in Japan.

Bulgarien wurde und wird so bleiben ein führender Hersteller in den globalen Märkten, sowohl in Quantität und Qualität von produziertes Rosenöls, sagt der Direktor des Rose-Institut in Kazanlak Professor Nedko Nedkov. In die internationalen Märkte werden ca. 1,5 bis 2 Tonnen pro Jahr Rosenöl erforderlich, so dass  die Bedürfnisse der Parfümerie-und Pharmaindustrie gerecht zu werden. Zum Vergleich: im Jahr 2010 hat Bulgarien 1800 kg Rosenöl produziert. Das zweite verkaufte Rosenöl auf der Welt zählt die Türkei.  Die Tatsache ist, dass alle exklusiven Parfümmarken – Chanel, Givenchy, Christian Dior, Nina Ricci und etc., nur das bulgarische Rosenöl verwenden, während die türkischen Rosenöl  in der Masse der Kosmetik verwendet wird. Dies liegt daran, das des bulgarischen Rosenöls vorbildlich ist – das bulgarische Rosenöl hat mehr als 300 verschiedene nützliche Inhaltsstoffe, sagt Prof. Nedkov.

Heutzutage  Bulgarien verkauft ihr bestes Rosenöl in Frankreich, Deutschland, USA  und in den letzten Jahren das ätherisches Rosenöl Produkte ernten sehr großer Erfolg in Japan. Seit kurzem einen Japanische Unternehmen Produziert  Süßigkeiten, die der Inhalt von Rosenöl aus der Weißen Ölhaltige Rose, welche sollen Vitalität und Stimmung steigen. Ein weiteres japanisches Unternehmen erklärte selbst dem bulgarischen Institut für Rose ihr Wunsch, Joghurt mit Rosenöl zu produzieren. Während Franzosen bulgarischen Rosenöls um Duftstoffe und Parfüms  zu machen verwendet, die Deutschen setzen  das aromatische Produkt in erster Linie, in der pharmazeutischen Industrie, sagt Prof. Nedkov.

Die Gebiete an ölhaltige Rosen In Bulgarien  sind insgesamt 32 345 ha und 6000 ha die in der Gemeinde von Kazanlak liegen. In den letzten 9-10 Jahren hat Bulgarien  die Rosen Pflanzen verdreifacht. Denn im Jahr 2001 hatten wir nur 11 bis 12.000 Hektar Rosen Plantagen, dann im Jahre 2008 waren sie bereits 36.000 Hektar. Die Erweckung der Rosenproduktion wird ermöglicht durch Fonds im Rahmen von SAPARD gewährt. Wenn es nicht solche Investitionen gibt, würde Bulgarien das Land der Rosen, aber ohne Rosen, sagt  prof. Nedkov  mit einem Lächeln. Es ist offensichtlich dass unser Land verfügt derzeit über die optimale Menge an Rosenplantagen. Mit 30.000 Hektar Rosengewächse die zu  Verfügung stehen, ist es trotzdem notwendig, in der Rosenernte mindestens 60 000 Menschen Teilzunehmen. Es ist schwierig, dass in der aktiven Periode der Rosenernte so viel Arbeitskraft zu gewährleisten, sagt der Direktor des Rose-Institut. Allerdings die bestehenden Plantagen, werden es uns in den kommenden Jahren ermöglichen weiterhin ein führender Hersteller in den internationalen Rosenöls Märkten zu verbleiben. Der wichtigste Beitrag dieser sind die einzigartigen klimatischen Bedingungen des Rosen Tal, deshalb ist die bulgarische Ölhaltige Rose  großzügig und hat hochwertige Qualität, deswegen ist auch  Weltweit geschätzt, sagt Prof. Nedkov.

Wegen der globalen Wirtschaftskrise senken die internationalen Rosenöl Preise, im Jahr 2010 sank auf 4.500 € pro Kilogramm, auch interne zu 4.000 Euro pro Kilo. Noch vor drei Jahren auf den internationalen Märkten der Rosenöl Preis war zwischen 5000 und 5500 Euro pro Kilogramm Rosenöl, unterstreicht Professor Nedkov. Der dramatische Einbruch auf die Rosenöl Preise haben Rückgang aufgrund des reduzierten Verbrauchs in der Parfüm-Industrie weltweit.

Die Erwartungen von Fachleuten sind in diesem Jahr den Preis von Rosenöl auf rund 5.000 € pro Kilogramm zu steigen. Alle bulgarischen Hersteller im Jahr 2010 waren in der Lage, ihren gesamten Bestand an Rosenöl zu verkaufen. Das gute verdiente Geld, wird für  neuen Investitionen und Modernisierung der Produktion genutzt. Im vergangenen Jahr den Preis für 1 kg. Rosenblätter war 1,20 bis 1,30 Leva(ca. € 0.60,-) in diesem Jahr die Erwartungen sind für einen höheren Preis.

Der Institut für Rose und ätherischen Ölen in Kazanlak produziert jährlich 1 Million und 200 Tausend Wurzel Bepflanzung Materialien, und die wurden verwendet von die beteiligten Unternehmen die sich mit Rosen Produktion beschäftigen. Das Institut spezialisiert sich auf, dass neue Sorten Rosenarten, Lavendel und anderen wichtigen Ölfruchtpflanzen, sowie ätherische Pflanzen zu entdecken und neue zu schaffen. Vor 2 Jahren in Japan wurden Pestizide in den Inhalt des bulgarischen Rosenöls gefunden. Mit der Unterstützung des Instituts, können wir dieses Problem beseitigen und können mit Stolz sagen, dass die bulgarische Rosenöls eine garantierte Reinheit hat, sagte der Professor Nedkov.

Auf der diesjährigen Aufstellung der Agra 2011  des Instituts für Rose und ätherischen Ölpflanzen werden 11 Arten von Parfums, Kosmetik-und Kräutertees vorgestellt Der Produkte sind im Laboratorium des Instituts entwickelt.

Quelle: Zeitung: Pari, Wirtschaftliche Portal Region Stara Zagora

Post to Twitter .

Petya

  • RSS
  • Delicious
  • Digg
  • Facebook
  • Twitter
  • Linkedin